Shure veröffentlicht Wireless Workbench 6.12

October 13, 2016

Das Wichtigste in Kürze 

Ab sofort ist die neue Version 6.12 der Shure Wireless Workbench  Software verfügbar. Dieses Update bietet professionellen Funk-Nutzern  noch mehr Flexibilität und Kontrollmöglichkeiten.

Neue Features helfen Anwendern dabei, ihr Drahtlossystem über das  Netzwerk detailliert zu planen und zu kontrollieren. Diese Funktionen  unterstützen bei der Vorabplanung einer Show, dem Monitoring während der  Veranstaltung und bei der konkreten Analyse im Nachhinein.

Die wichtigsten Neuerungen im Überblick:

  • Timeline, eine neue Überwachungsmöglichkeit, die essentielle  Statusinformationen jedes Kanals im Zeitverlauf anzeigen und speichern  kann
  • Scan Peak Management, um Peaks in den Scan Daten besser zu klassifizieren und zu verrechnen
  • Manuelles Ignorieren von Intermodulation (IMD) Spacing Parametern für eine größere Zahl an kalkulierbaren Frequenzen 
  • Anpassbare Sortierung der Funksysteme, um die Reihenfolge und damit  die Priorität zu definieren, in der Frequenzen koordiniert sind. Dies  funktioniert via Drag & Drop der einzelnen Funksysteme innerhalb des  Frequency Coordination Arbeitsbereiches.