Shure Geschichte

Im Laufe einer langen Innovationsgeschichte, die im Jahr 1925 begann, wurde für Shure aus der Leidenschaft für die Herstellung erstklassiger Mikrofone und Audioelektronik eine Obsession. Heute wie damals setzt Shure weltweit Branchenstandards für hochwertige, zuverlässige Produkte. Einige Meilensteine:

1925

Die Shure Radio Company wird am 25. April von S. N. Shure als Ein-Mann-Unternehmen gegründet, das Radiobausätze und Komponenten verkauft. Das Büro von Mr. Shure befindet sich in der 19 South Wells Street im Zentrum von Chicago.

1926

Shure veröffentlicht seinen ersten Produktversandkatalog.

1928

Shure wächst und entwickelt sich weiter. Samuel J. Shure, der Bruder von S. N. Shure, tritt in das Unternehmen ein. Die Shure Radio Company wird zur Shure Brothers Company, die in größere Büroräume in der 335 West Madison Street in Chicago umzieht.

1929

Die Weltwirtschaftskrise hat die USA fest im Griff. Der Markt für Radiobausätze geht zurück, da zunehmend industriell produzierte Radios verfügbar werden. Shure wird exklusiver Händler für den Mikrofonhersteller Ellis Electrical Laboratories.

1930

Samuel Shure verlässt das Unternehmen und beginnt eine Karriere in der Heizungs- und Lüftungstechnik in St. Louis, Missouri.

1931

Shure beginnt mit der Entwicklung seines ersten Mikrofons.

1932

Shure bringt das 33N Two-Button-Kohlemikrofon auf den Markt – und wird damit zu einem von nur wenigen Mikrofonherstellern in den USA. Das 33N ist ein leichtes, preislich attraktives Mikrofon in einem Markt, in dem schwere und hochpreisige Produkte die Regel sind.

1933

Das Modell 42 ist das erste Shure Kondensatormikrofon. Der Modell 99 Modulator ist das erste drahtlose Produkt von Shure.

1935

Die Modell 70 Serie umfasst die ersten Shure Kristallmikrofone.

1936

Shure erhält das erste Patent für ein stilvolles, praktisches Deckenaufhängungssystem für Mikrofone.

1939

Das 55 Unidyne® ist weltweit das erste dynamische Mikrofon mit nur einer Kapsel. Dank seiner Leistung und seines Designs wird es schließlich zum bekanntesten Mikrofon der Welt. Durch das typische Design ist das Mikrofon kleiner, kostengünstiger und somit bezahlbarer für einen größeren Personenkreis. Shure bringt außerdem sein erstes Bändchenmikrofon, das Modell 50, auf den Markt.

1942

Shure wird Hauptlieferant für Mikrofone und Kopfhörer für die alliierten Truppen. Das T-17B Mikrofon wird das meistgenutzte Mikrofon der U.S. Army und der Navy. Shure entwickelt Bakelite-Koffer für diese Mikrofone, die dafür sorgen, dass sie nicht zu heiß für die Nutzung in gepanzerten Fahrzeugen werden, während das knappe Metall für den Kriegsbedarf gespart wird.

1942-1944

Das T-30V Kehlkopfmikrofon, die HS-33 und HS-38 Kopfhörer, das M-C1 Mikrofon für Sauerstoffmasken, das Modell 100 Mikrofon und das Battle Announce Mikrofon werden für die Streitkräfte produziert. Mithilfe des T-30Vs waren Bomberbesatzungen in der Lage, trotz der extremen Lautstärke in den Fliegern zu kommunizieren. Shure weitet die strengen Militärstandards (MILSPEC) als Standard für Zuverlässigkeit auf alle anderen Produkte aus.

1946

Shure ist einer der größten Hersteller von Tonabnehmern in den USA und beliefert Großunternehmen wie Philco, RCA, Emerson, Magnavox, Admiral und Motorola.

Shure Brothers Company wird zu Shure Brothers Incorporated.

1949

Shure bringt das Modell 520 Green Bullet auf den Markt, welches zum beliebtesten Mikrofon für die Blues-Mundharmonika wird.

 

55SH

1951

Das Unidyne 55S kommt auf den Markt: eine kleinere Version des bekannten Unidyne 55.

1953

Shure bringt als erster Hersteller ein kabelloses Mikrofonsystem für den Bühneneinsatz auf den Markt, das den Namen Vagabond 88 trägt. Angetrieben von zwei Batterien, überträgt das System innerhalb eines „Performance-Radius“ von ungefähr 65 m².

1956

Shure zieht aus dem Zentrum Chicagos in die neue Unternehmenszentrale in Evanston, Illinois, USA um.

1958

In Zusammenarbeit mit Columbia Records entwickelt, ist der M3D Phonograph Cartridge der weltweit erste magnetische Tonabnehmer für die Wiedergabe von Stereo-LPs.

1959

Das Unidyne 545 III ist das erste dynamische Richtmikrofon, in das man von oben hineinspricht, anstatt von der Seite. Es ist der Vorgänger des SM57.

1964

Shure V-15 Stereo Dynetic Cartridge ist einer der besten Tonabnehmer am Markt. Er verfügt über einen vertikalen 5-Grad-Spurwinkel und eine symmetrische, biradiale, elliptische Diamant-Tastspitze.

1965

Das dynamische SM57 Mikrofon kommt auf den Markt. Aufgrund seiner Robustheit und Zuverlässigkeit ist es das Standardmikrofon im Weißen Haus für jeden US-Präsidenten seit Lyndon B. Johnson.

1966

Das Shure SM58® („SM“ steht für „Studio Microphone“) kommt auf den Markt und wird schon bald von zahllosen Rock’n‘Roll-Musikern verwendet, die seine Kombination aus robuster Zuverlässigkeit und großartiger Klangqualität schätzen. Es wird schnell zum Standard für Live-Gesangsauftritte. Das SM58 ist das beliebteste Gesangsmikrofon der Welt.

 

SM58 Dynamic Microphone

Die Geschichte des SM58

Das SM58, ein direkter Nachfahre des 565, kombiniert Klang in Studio-Qualität mit Tour-erprobter Robustheit. Es gibt ein paar Dinge, die nur eingeschworene Shure Geschichtsexperten über das SM58 wissen.

Mehr zur Geschichte des SM58 erfahren

1967

Der Shure Vocal Master, das erste portable Soundsystem, verfügt über einen Sechs-Kanal-Mischer, einen Verstärker und Lautsprecher.

1968

Shure stellt mit dem portablen Mischer M67 sein erstes Produkt für den Broadcast-Bereich vor.

1973

Das SM7 Mikrofon kommt auf den Markt. Im Laufe der folgenden vier Jahrzehnte wird es zum Standardmikrofon im Radio, Fernsehen, im Studio sowie für Podcasting.

1978

Das SM81 ist das erste Kondensatormikrofon, das Studioklangqualität mit der Langlebigkeit kombiniert, die für Live-Performances erforderlich ist.

1981

S. N. Shure wird Chairman of the Board und James Kogen wird zum President und General Manager ernannt.

1982

Shure eröffnet eine Produktion in Wheeling, Illinois, einem Vorort von Chicago.

Der V15V Tonabnehmer, das beste Shure Modell seiner Art, kommt auf den Markt.

1983

Das Shure Automatic Microphone System (AMS) nutzt spezielle Mikrofone mit einem speziellen Mischer, um direktionales Voice Gating für Konferenzinstallationen zu ermöglichen, die mehrere Mikrofone erfordern.

Eine Fertigungsstätte für die Produktion von Tonabnehmern wird in Agua Prieta, Mexiko, eröffnet.

1984

Die Shure Teleconferencing Division wird gegründet, um Audioprodukte für Konferenzeinrichtungen zu entwickeln und zu vertreiben.

Eine Produktion für die Herstellung von kabelgebundenen Mikrofonen wird in Juarez, Mexiko, eröffnet.

1985

Das patentierte Shure Home Theater Sound System bietet revolutionäre Surroundsound-Möglichkeiten.

1989

Beta 57 und Beta 58 Mikrofone mit Supernierencharakteristik und hohem Ausgangspegel liefern unvergleichliche Rückkopplungssicherheit für Konzertbühnen weltweit.

1990

Shure L-Series Wireless kommt auf den Markt. Innerhalb eines Jahrzehnts wird Shure zum globalen Marktführer bei Drahtlossystemen.

1991

Eine Niederlassung in Heilbronn, Deutschland, wird eröffnet. Die Shure Europe GmbH bietet Sales, Service und Support der Shure Vertriebe in 34 europäischen Ländern.

1994

Die T-Serie, die erste drahtlose Shure Mikrofonlinie für den Musikeinzelhandel, kommt auf den Markt.

1995

S. N. Shure stirbt im Alter von 93 Jahren. Rose L. Shure übernimmt die Leitung des Unternehmens.

Die LX Drahtlosserie kommt auf den Markt.

1996

James Kogen tritt als President und Chief Executive Officer zurück und geht in den Ruhestand. Santo (Sandy) LaMantia wird zum President und CEO ernannt.

Shure bietet seinen ersten Digital Signal Processor (DSP) an, den DFR11EQ Digital Feedback Reducer.

1997

Das PSM® 600 Personal Stereo Monitor System kommt auf den schnellwachsenden Markt für In-Ear- Monitoringsysteme.

1998

Shure tritt mit dem KSM32 in den Markt für Studiokondensatormikrofone ein.

 

KSM32 Condenser Microphone

1999

Shure Brothers Incorporated wird umbenannt in Shure Incorporated.

Shure Asia Limited eröffnet in Hongkong, um Vertriebe und Händler im gesamten asiatisch-pazifischen Raum besser unterstützen zu können.

2002

Das ULX® Drahtlossystem für den Installationsmarkt wird vorgestellt. 

2003

Shure akquiriert den langjährigen Shure Vertrieb in UK, HW International, der in Shure Distribution UK umbenannt wird.

Shure wird mit dem Technical GRAMMY® von der National Academy of the Recording Arts and Sciences ausgezeichnet. Dieser Preis wird von der Recording Academy an Einzelpersonen und/oder Unternehmen verliehen, die für die Aufnahmeindustrie einen außergewöhnlichen Beitrag von großer technischer Bedeutung geleistet haben.

Nach 47 Jahren in Evanston zieht Shure in die neue Unternehmenszentrale in Niles, Illinois, USA um.

2004

Nach dem Erfolg seiner E Serie mit Ohrhörern für Profi-Musiker tritt Shure in den Endverbrauchermarkt für Ohrhörer ein.

Die SLX® Drahtlossysteme für Kirchen und den Musikeinzelhandel kommen auf den Markt.

2005

Shure eröffnet zwei neue Standorte in China: eine hochmoderne Fertigungsstätte in Suzhou und ein Vertriebs- und Marketingbüro in Shanghai.

Die UHF-R® Drahtlossysteme für Touring und große Bühnen kommen auf den Markt.

2006

Ein Shure Vertriebs- und Marketingbüro wird in Tokio, Japan, eröffnet.

2007

Shure Distribution UK eröffnet ein Büro in Waltham Abbey, England.

2008

Shure bringt die Microflex® Mikrofone für den Einsatz in Sitzungssälen von Unternehmen auf den Markt.

Das Unidyne® 55 Mikrofon wird in die TECnology Hall of Fame aufgenommen.

2009

Shure erwirbt Crowley and Tripp Ribbon Microphones und bringt seine neuen KSM353 und KSM313 Bändchenmikrofone auf den Markt.

Shure introduces the new line of SRH professional headphones.
Shure präsentiert mit der SRH Serie die ersten Profi-Kopfhörer mit Shure Logo.

2010

Das PSM® 900 Wireless Personal Monitor System kommt auf den Markt.

Shure gründet eine neue Niederlassung in den Niederlanden.

Die SE Ohrhörer-Serie wird eingeführt.

2011

Shure erwirbt Informationsteknik/Danish Interpretation Systems, einen weltweit führenden Anbieter von Konferenz- und audiovisuellen Systemen.

Shure präsentiert das Axient® Wireless System (unten), das Störungen erkennt und Frequenzen automatisch ändern kann.

Shure bringt das PSM®1000 Personal Monitor System auf den Markt.

Shure eröffnet ein neues Büro sowie ein regionales Vertriebszentrum in Eppingen, Deutschland.

Axient Wireless Management System

2012

Das digitale Funksystem ULX-D™ kommt auf den Markt und bietet brillanten 24-Bi-Klang und herausragende Spektrumeffizienz.

2013

Shure beginnt mit dem Vertrieb von Konferenz- und Diskussionssystemen von Danish Interpretation Systems (DIS).

Die BLX®-Linie für drahtlose Mikrofone kommt auf den Markt.

Shure präsentiert die SE846 Sound Isolating™ Earphones.

Microflex® Wireless wird für Sitzungssäle und Konferenzumgebungen verfügbar.

2014

Das legendäre Unidyne Mikrofon feiert seinen 75. Geburtstag. Das Unidyne Model 55 Mikrofon erhält den IEEE Milestone Award des Institute of Electrical and Electronic Engineers.

Shure Distribution Benelux (umfasst Belgien, Niederlande und Luxemburg) wird gegründet.

2015

Shure präsentiert die MOTIV™ Digital Product Line und die iOS Mobile Recording App, das KSE1500 Electrostatic Earphone System und den SHA900 Portable Listening Amplifier.

2016

Shure Incorporated trauert um Rose L. Shure, die im Alter von 95 Jahren verstirbt.

Das KSM8 Dualdyne™ Cardioid Dynamic Vocal Mikrofon wird als weltweit erstes dynamisches Mikrofon mit zwei Membranen vorgestellt.

CEO Sandy LaMantia geht in den Ruhestand. Seine Nachfolgerin Christine Schyvinck wird der vierte President und CEO in der Geschichte von Shure.

Die Microflex® Advance™ Decken- und Tischmikrofonarrays kommen auf den Markt.

2017

Axient® Digital Wireless kommt auf den Markt und setzt neue Maßstäbe in Sachen HF-Performance und Audioqualität.

Axient Digital Wireless System

2018

Shure stellt den KSE1200 vor, ein weiteres elektrostatisches Ohrhörersystem.

Das legendäre Shure Unidyne® 55 1 Mikrofon wird in die Kollektion des Art Institute of Chicago für Architektur und Design des 20. und 21. Jahrhunderts aufgenommen.

In Chicago, Illinois, wird ein Vertriebs- und Marketingbüro eröffnet. Dort befindet sich auch das Shure Experience Center.