Video-Konferenzequipment für jedes Budget

Stem Ecosystem | 03.12.2021 Video-Konferenzequipment für jedes Budget

Die meisten Unternehmen setzen weiterhin auf hybride Arbeitsmodelle.
Durch Videokonferenzen konnten sie in vielen Bereichen für mehr Effizienz sorgen und die für den Betrieb nötigen Räumlichkeiten verkleinern. Diese neuen Anreize stellen Unternehmen aller Arten und Größen vor die Entscheidung, wie sich bei bestmöglicher Nutzung der verfügbaren Ressourcen ein effektives AV-System aufbauen lässt, das zu ihren Anforderungen und ihrem Budget passt.
Videokonferenzlösungen können niemals „von der Stange“ kommen: Es gibt Konferenzräume in jeder erdenklichen Form und Größe und die Unternehmen, die sie nutzen, können über ein großes Budget verfügen oder sich in einer schwierigen Lage befinden. Zum Glück muss man kein Vermögen ausgeben, um eine effektive Lösung zu erhalten – man muss nur wissen, wo man suchen muss. Deshalb haben wir diesen praktischen Leitfaden für Sie zusammengestellt. 
 

Optionen für Videokonferenzkameras

€ – Für Preisbewusste

Der Erfolg von Videokonferenzen steht und fällt damit, ob die Teilnehmer:innen Sie gut sehen können. Kein System kommt daher ohne eine solide Kamera aus. Einfache Webcams haben bestenfalls eine mittelmäßige Bildqualität und Sie fahren deutlich besser damit, Kameras anzuschaffen, die speziell für Konferenzräume entwickelt wurden.

Budgetfreundliche Kameralösungen gibt es im Bereich von 300-500 €. Kameras dieser Preisklasse eignen sich am besten für kleine bis mittelgroße Konferenzräume, lassen sich aber notfalls auch in größeren Räumen einsetzen.

  • Huddly GODie für ihr unverwechselbares, minimalistisches Design bekannte Firma Huddly aus Norwegen stellt Kameras speziell für Videokonferenzen, Schulungsräume und den Einsatz im Homeoffice her. Lassen Sie sich nicht von der winzigen Größe täuschen – das Modell GO bietet ein 150-Grad-Weitwinkelobjektiv und eine Auflösung von 720p.
  • AVer CAM130Die Einstiegskamera von AVer wird hauptsächlich als Webcam vermarktet, lässt sich dank ihrer beeindruckenden Spezifikationen jedoch auch in CV-Systemen kleinerer Konferenzräume einsetzen. Mit einem 4K-Objektiv, einem 120-Grad-Sichtfeld und einem fernsteuerbaren, bis zu 4-fachen Zoom ist diese Option ideal für Huddle Rooms. In größeren Räumen lässt die Bildqualität jedoch möglicherweise nach.
  • AVer CAM340+ - Die zweite, etwas teurere Option von AVer ist für größere Konferenzräume besser geeignet. Auch sie bietet eine Auflösung von 4K. Die höhere Bildrate von 30 FPS trägt entscheidend zu einer verbesserten Konferenzerfahrung bei.
€€ – Die goldene Mitte

Oberhalb der Marke von 1000 € gibt es viele Kameraoptionen und neuere Modelle bieten interessante Features für eine verbesserte Konferenzerfahrung. Erweiterte Funktionen wie AI-gestützte Gesichtserkennung und Fernsteuerung der Kamera ermöglichen die Fokussierung auf einzelne Teilnehmer:innen und sorgen für eine klarere Kommunikation.

  • Huddly IQDie IQ rangiert hinsichtlich der Hardware-Fähigkeiten und der integrierten Software eine Stufe über der GO, ist aber genauso kompakt. Mit einer höheren Auflösung von 1080p, automatischem Framing von Gesichtern sowie Farbkorrektur und Weißabgleich ist sie eine perfekte Wahl für kleine bis mittelgroße Konferenzräume.
  • AVer CAM520 Pro2 Das Konferenzkamera-Flaggschiff von AVer verfügt über eine motorisierte Schwenkhalterung, die eine Anpassung der Kameraposition und ein Heranzoomen an einzelne Sprecher:innen ermöglicht. Die integrierte Software sorgt mit automatischen Framing von Gesichtern sowie der automatischen Anpassung von Belichtung und Farbe für eine beeindruckende Bildqualität.
€€€ – Das Beste vom Besten

Wenn es um Kameras für Videokonferenzen geht, kommen die besten Optionen von Huddly und Logitech. Und selbst derart hochwertige Kameras, die speziell für Videokonferenzen entwickelt wurden, sprengen nicht das Budget. Sie müssen nicht mehr als 2000 € pro Kamera ausgeben.

  • Huddly L1Die L1 ist größer als die GO und die IQ, aber das Mehr an Größe und der höhere Preis gehen einher mit einer deutlich verbesserten Bildqualität. Die L1 nutzt künstliche Intelligenz zur Erkennung von Gesichtern und zur Anpassung des digitalen Zooms. Durch automatische Erweiterung oder Verkleinerung des Bildausschnitts werden Teilnehmer:innen optimal in Szene gesetzt und ausgeleuchtet.
  • Logitech Rally CameraDie Rally ist im Grunde genommen eine erweiterte Version der PTZ Pro mit deutlich besserer Videoqualität und automatischer Kamerasteuerung. Das Ultra-HD-Bilderfassungssystem, welches Auflösungen von bis zu 4K streamen kann, und eine Lichtoptimierungssoftware, die Gesichter automatisch hervorhebt und Hauttöne präzise abbildet, sorgen für eine beeindruckende Videoqualität.
Bildschirm-Optionen für Videokonferenzen

Kommunikation ist keine Einbahnstraße: Neben einer hochwertigen Kamera benötigen Sie für Ihr Videokonferenzsystem einen Bildschirm, damit Sie die anderen Teilnehmer:innen sehen können. Das Angebot reicht hier von normalen Fernsehgeräten, die als Monitore genutzt werden, bis hin zu hochspezialisierten Touchscreens zur videobasierten Zusammenarbeit.

Für welchen Bildschirm Sie sich schlussendlich entscheiden, hängt von den Anforderungen Ihres Unternehmens ab. Höherwertige Displays mit integriertem, interaktivem Whiteboard sind ideal für Schulungsanwendungen, zur Visualisierung kreativer Projekte und für Planungsaufgaben in den Führungsetagen großer Unternehmen. Wenn Sie den Bildschirm lediglich für normale Videokonferenzen benötigen, reicht ein normaler Fernseher, der als Computermonitor genutzt wird, meist aus.

€ – Für Preisbewusste

Falls das Budget begrenzt ist, kann jeder Fernseher, der sich an einen Computer anschließen und als Monitor einsetzen lässt, genutzt werden. Bedenken Sie bei der Anschaffung die Raumgröße: In einem Huddle Room tut es vielleicht ein 42-Zoll-Bildschirm, während für mittelgroße bis große Räume eher um die 60 Zoll (oder mehrere Bildschirme) benötigt werden.

  • SAMSUNG 50-Zoll AU8000 Serie - LCD-Geräte sind in den letzten Jahren etwas aus der Mode gekommen. Jedoch bietet die Samsung AU8000 Serie eine gute Bildqualität und intelligente Funktionen zu einem moderaten Preis.
  • Vizio 55-Zoll V-Serie - Wenn das Budget knapp ist, liefert die Vizio V-Serie eine ordentliche Bildqualität, intelligente Funktionen und HDMI-2.1-Anschlüsse für Ihren Laptop oder PC zu einem günstigen Preis.
€€ – Die goldene Mitte

Auch im mittleren Preisbereich kommen hauptsächlich große Fernseher als Konferenzbildschirme zum Einsatz. Ein größeres Budget öffnet jedoch die Tür zu größeren und besseren Displays. Für größere Konferenzräume sollten Sie deshalb etwas mehr investieren.

  • Sony 65-Zoll X90J Serie - Die X90J Serie ist mit LED-Displays ausgestattet und bietet für ihre Preisklasse eine herausragende Bildqualität. Die 4K-Auflösung und die Bildrate von 120 FPS sorgen für eine flüssige, unterbrechungsfreie Videokonferenzerfahrung.
  • LG 65“+ OLED C1 Serie - Das Produkt von LG repräsentiert die Spitzenklasse der 'klassischen' Fernseher, die als Monitore für Videokonferenzen eingesetzt werden. Die OLED-Technologie sorgt für lebendige Farben und ein kontrastreiches Bild aus quasi allen Betrachtungswinkeln, was sich vor allem in Räumen mit großen Konferenztischen bezahlt macht – das nötige Budget vorausgesetzt.
€€€ – Das Beste vom Besten

Im Highend-Bereich gibt es zwei Arten von Displays: Projektorlösungen und Touchscreen-Whiteboards, mit denen mehrere Nutzer:innen während einer Konferenz interagieren können. Diese Displays werden aller Voraussicht nach den größten Kostenpunkt in Ihrem Videokonferenzsystem darstellen. Bereits die Basis-Modelle kosten ab 2.700 € aufwärts, während höherwertige Optionen jenseits der 10.000 € liegen können.

  • Avocor G-Serie – Wenn Sie über das nötige Budget verfügen und in Spitzentechnologie für videobasierte Zusammenarbeit investieren möchten, ist die Avocor G-Serie die beste Option. Mit Größen zwischen 55 bis 85 Zoll (und entsprechenden Preisen) setzt Avocor Maßstäbe für Displays mit umwerfender Bildqualität und interaktiven, digitalen Whiteboards.
  • Dell 55 4k Interactive Touch Monitor - Dell hat ein interaktives Whiteboard zu einem günstigeren Preis im Angebot. Obwohl die Bildgröße auf 55 Zoll begrenzt ist und das Gerät stattliche 34 kg wiegt, erfüllt es seine Aufgabe, wenn Ihr Unternehmen auf virtuelle, whiteboardbasierte Zusammenarbeit angewiesen ist.
Lizenzen für Videokonferenz-Software
Stem Ecosystem

Wenn es um Audio geht, bieten traditionelle Lösungen kaum Anpassungsfähigkeit in der Preisstruktur und Unternehmen sind gezwungen, entweder ein Vermögen in eine vollintegrierte Audiolösung zu investieren oder sich mit billigen Komplettgeräten zufrieden zu geben, die nicht alle Anforderungen erfüllen.

Das Stem Ecosystem wurde entwickelt, um Unternehmen aller Größen eine hochwertige Audiolösung zu bieten, die sich an die Anforderungen jedes Konferenzraums und an jedes Budget anpassen lässt. Mit sechs netzwerkfähigen Geräten – Ceiling, Wall, Speaker, Table, Hub und Control – bietet diese Lösung die Möglichkeit, Audio-Endpunkte beliebig zu kombinieren. So können Sie Ihr System individuell zusammenstellen und dabei innerhalb Ihres Budgetrahmens bleiben.

Passen Sie Ihren Konferenzraum jetzt an

Stem Ecosystem

Stem Ecosystem

Discover the ecosystem that gives you the freedom to create, manage, and scale your collaboration space audio exactly the way you want.