AV-Branchentrends auf der ISE 2019

AV-Branchentrends auf der ISE 2019

Rob Smith | February 28, 2019

Anfang Februar in Amsterdam: Ich reiste vom britischen Shure-Standort in London zur ISE (Integrated Systems Europe) 2019, der weltweit größten Messe für AV und Systemintegration. Ich war zum ersten Mal als Vertreter von Shure dabei, um einem Publikum von über 80.000 Teilnehmern unsere Microflex Complete Serie mit Diskussions- und Konferenzsystemen vorzustellen. Diese vier Tage waren ein unglaubliches Erlebnis.

Der neue Shure Messestand

Neben unserem markanten neuen Logo zeichnete den Shure Stand ein innovatives Layout aus, das in Erlebniszonen unterteilt war, die sich jeweils mit Conferencing-, Bildungs- und Liveproduktions-Lösungen befassten. Dies spiegelte den aktuellen Trend in der AV-Branche wider, durch Technologie ermöglichte Erlebnisse in den Fokus zu stellen, statt sich auf die bloße Präsentation von Produkten zu konzentrieren. Es bot Integratoren die Möglichkeit, ihren Kunden genau die richtigen Produkte für ihre Bedürfnisse zu zeigen. Dies wird vor allem im Unternehmensbereich immer wichtiger.

Der innovative Ansatz wurde von den Besuchern und der ISE gut angenommen. Shure erhielt bei den Stand Design Awards den Preis für den besten großen Stand.

Lösungen auf globaler Ebene

Noch bis vor Kurzem vertrauten globale Unternehmen auf lokale Integratoren, die individuelle, auf die Bedürfnisse spezifischer Standorte oder Räume zugeschnittene Lösungen entwickelten. Heute werden wichtige Entscheidungen im gesamten Unternehmensbereich häufig von Spezialisten auf Kundenseite getroffen. Der Trend zu standardisierten, globalen Lösungen und den damit verbundenen Skaleneffekten hält offensichtlich an.

Aufgrund dieser Nachfrage nach globalen Lösungen suchen Endkunden, Planer und Integratoren nach Herstellern, die Produkte auf globaler Ebene liefern und betreuen können. Das Rebranding von Shure und die Investitionen in diesem Bereich zeigen, dass das Unternehmen gut gerüstet ist, um diesen Bedarf zu decken.

So war die Teilnahme von Shure an der ISE in diesem Jahr die größte Marketinginvestition, die das Unternehmen in seiner 95-jährigen Geschichte getätigt hat. Das ist ein deutliches Zeichen dafür, wie ernst wir den Markt für Systemintegration nehmen. Mehr noch, wir sind stolz darauf, im Bereich Systemintegration in der Audiotechnologie ein führender Innovator zu sein, der auf fast 100 Jahre Erfahrung in Technologie und Entwicklung zurückblicken kann.

Wir haben unser Wissen und unsere Erfahrungen aus der Profi-Audio-Branche (von NASA-Missionen bis hin zu Super Bowl-Auftritten) genutzt, um mit dem gleichen Schwung und der gleichen Zuverlässigkeit auf den Markt für Systemintegration zu treten. Und wir wissen, dass in wichtigen Besprechungen jedes Wort zählt. Shure verfügt über die Technologie und die Lösungen, um klare Kommunikation zu garantieren.

Microflex Complete auf der ISE

Microflex Complete, das auf der Messe offiziell vorgestellt wurde, hat bereits große Aufmerksamkeit von Regierungs-, Unternehmens- und Bildungseinrichtungen auf sich gezogen. Mit der jüngsten Erweiterung der Microflex Serie bieten wir nun eine Produktreihe, die alle Anforderungen an integrierte Systeme erfüllt.

Unser neuer Ansatz führte auf der ISE zu einer Reihe von interessanten Gesprächen mit AV- und IT-Experten, Partnern und Endkunden. Die Rolle der Software war dabei ein immer wiederkehrendes Thema.

Die Produkte werden immer intelligenter und das alte AV-Supportmodell, auf die Behebung eines Problems durch das Supportpersonal zu warten, ist nicht mehr praktikabel. Es gibt deutliche Forderungen nach Softwarelösungen, die diese Probleme beheben.

Wenn ein System eine solche Funktion bietet, können Endkunden die Geräte überwachen und potenzielle Probleme identifizieren, bevor diese überhaupt auftreten. Die Software kann auch zur Erfassung und Analyse der Gerätenutzung dienen. Die Raumtracking-Funktion ist natürlich nicht neu, aber sie kann jetzt mit einem intelligenten Mikrofon kombiniert werden, wodurch die Datenanalyse neues Potenzial erhält. Hierzu ein Beispiel:

In der Vergangenheit zeigten Raumbuchungssysteme an, dass ein Raum gebucht wurde, aber man konnte nicht erkennen, ob er auch tatsächlich genutzt wurde. Daten von Microflex Advanced können beispielsweise zeigen, dass der Raum gebucht, belegt, die Konferenzschaltung während der gesamten Besprechungsdauer genutzt wurde und alle Teilnehmer durchgängig zugeschaltet waren.

Dies liefert wertvolle, verwertbare Informationen. Wenn sich z. B. zwei Personen regelmäßig in einem 10-Personen-Raum treffen, kann die Besprechung auch in einen kleineren Raum verlegt werden, wodurch der größere Raum frei wird. Wenn eine Konferenzschaltung während einer Besprechung mehrfach ausfällt, ist vielleicht eine alternative, zuverlässigere Lösung erforderlich.

Eine vielversprechende Zukunft

Die ISE hat deutlich gemacht, wie groß die Chancen auf dem Markt für Systemintegration sind. Die Besucherzahlen zeigen, dass die ISE 2019 die bisher größte Messe der Reihe war und dass 32 % der Besucher und 17 % der Aussteller zum ersten Mal dabei waren.

Für mich klingt das nach einem starken Markt mit wachsender Attraktivität. Da wir uns auch in Zukunft darauf konzentrieren werden, Lösungen zu entwickeln, die das Leben für den Endkunden einfacher machen, bin ich sicher, dass dieses Wachstum weiter anhalten wird.

Sind Sie an weiteren Branchennews interessiert? Tragen Sie sich in unsere E-Mail-Liste unter shure.com/subscribe ein und folgen Sie https://twitter.com/shuresystems.

Rob Smith

Rob Smith is senior director, integrated systems sales for Western Europe. Smith joined Shure after 27 years in the AV integration business in varying roles. Most recently, Smith was responsible for setting up HB Communications European operation, managing the business as regional manager.