Ansichten eines AV-Planers zu den Vorteilen von Decken-Mikrofonarrays

Ansichten eines AV-Planers zu den Vorteilen von Decken-Mikrofonarrays

Andrew Low | July 20, 2017

Die Technologie der Decken-Mikrofonarrays bringt eine Vielzahl nie dagewesener Vorteile für AV-Konferenzen und Präsentationsräume aller Größen und Konfigurationen mit sich. Decken-Mikrofonarrays eliminieren eine ganze Reihe von Problemen, die sich aus den üblichen Verhaltensweisen bei Besprechungen ergeben, denn egal ob die Teilnehmer aufrecht sitzen, sich zurücklehnen, ihre Laptops benutzen oder in Richtung Bildschirm sprechen, sind sie deutlich zu hören und zu verstehen. Niemand muss auf spezielle Mikrofontechnik achten oder seine Haltung und natürliche Körpersprache anpassen.

Genau wegen dieser Vorzüge hat Chris Hawes, leitender Planer bei den britischen AV-Consultants Kromers Ltd., das Decken-Mikrofonarray Microflex® Advance™ MXA910 schon für einige Installationen empfohlen. Kürzlich wurde eine Installation für ein führendes internationales Finanzberatungsunternehmen durchgeführt, bei der mittels mehrerer MXA910 die Audioinfrastruktur eines Mehrzweck-Schulungs- und Tagungszentrums in London auf den neuesten Stand gebracht wurde.

Neben einer freien, aufgeräumten Tischfläche liefern die Decken-Mikrofonarrays gleichbleibend klare Sprachverständlichkeit für alle Teilnehmer einer Besprechung. Durch die Möglichkeit, die Lobes des Arrays gezielt auf bestimmte Bereiche eines Raums auszurichten, werden die Stimmen der sitzenden Teilnehmer klar wiedergegeben und gleichzeitig Bewegungsfreiheit für Vortragende hergestellt.

Die Kunden-Anforderung

Hawes’ Kunde benötigte ein System, das beste Audioqualität und maximale Sprachverständlichkeit über die gesamte Fläche des dreifach unterteilbaren Sitzungsraumes für Videokonferenzen, Präsentationen oder Schulungen gewährleistet. Für diese Anwendung fiel die Wahl auf das MXA910 Decken-Mikrofonarray, da es bei Videokonferenzen für die Sprachabnahme sorgt und außerdem als Mikrofon für das zu Schulungszwecken und Präsentationen eingesetzte Voice-Lift-System fungiert.

Einsatz der Decken-Mikrofonarrays für den gesamten Raum

Für die Nutzung des Raumes mit voller Kapazität sind sechs MXA910 Decken-Arrays in einer Voice-Lift-Konfiguration im Raum positioniert. Ein MXA910 befindet sich am vorderen Ende des Raums, um die Stimmen der Vortragenden und Personen in der vorderen Reihe abzunehmen. Die anderen Decken-Arrays sind weiter hinten positioniert, um Fragen der Sitzungsteilnehmer einzufangen.

Einsatz der Decken-Mikrofonarrays für Mehrzweckräume

Bei einer Aufteilung des Raumes in mehrere Schulungsbereiche wird die Stimme der präsentierenden Person in jedem der abgeteilten Räume von einem MXA910 abgenommen. Weitere MXA910 fangen die Stimme der/des Vortragenden deutlich ein, während er oder sie sich von einem Arbeitsplatz zum nächsten bewegt. Bei dieser Anwendung wird eine klare Sprachwiedergabe erreicht, ohne dass die Decken-Arrays in den nicht genutzten Teilen des Raumes Interferenzen oder Rückkopplungen erzeugen.

Diese hochwertige Audio-Einspeisung erlaubt außerdem die Aufnahme der Stimme der/des Vortragenden mittels weiterer Geräte im Netzwerk. Zwei der Raumunterteilungen werden für Videokonferenzen genutzt.

Wie das MXA910 Decken-Mikrofonarray branchenführende Audioqualität gewährleistet

Das MXA910 bietet acht steuerbare Abnahmezonen, die in drei Dimensionen und Breiten (schmal, mittel, weit) einstellbar sind. Es kann direkt in eine Rasterdecke eingesetzt oder an einer massiven Decke montiert werden, um den Schall in einem Besprechungs- oder Vortragsraum von oben einzufangen. Alternativ ist eine Abhängung mittels Drahtseil oder Montage im VESA-Raster möglich.

Hawes beschreibt die neuen Optionen, die das MXA910 für fest installierte Audiosysteme bei derartigen Anwendungen bietet:

Ich habe einige MXA910 Decken-Mikrofonarrays bei sehr wichtigen  Kunden installiert, und diese sind mit dem Ergebnis äußerst zufrieden.  Mit dem MXA910 können sie die Schwierigkeiten beim Einsatz von  Handmikrofonen vermeiden und es den Vortragenden ermöglichen, sich im  Raum zu bewegen, sich mit Kollegen zu unterhalten und zu gestikulieren,  alles in dem Wissen, dass das Mikrofon sie bestens übertragen wird.

Chris Hawes, leitender Planer bei den britischen AV-Consultants Kromers Ltd.

Die Tischmontage von Mikrofonen ist nie frei von Herausforderungen,  da der Tisch dadurch überfrachtet oder unaufgeräumt wirken kann. Die  Über-Kopf-Installation des Mikros ist für den Nutzer bei  Videokonferenzen sehr vorteilhaft. Die Vorteile des MXA910 sind immens  und wir empfehlen es immer wieder mit Freude.

Chris Hawes, leitender Planer bei den britischen AV-Consultants Kromers Ltd. 

Andrew Low

Andrew ist Systems Marketing Manager UK. Wenn er nicht gerade mit Audio-Installationen beschäftigt ist, spielt er in den Kellern Londoner Kneipen (schlecht) Gitarre. Nach dem Studium an der School of Audio Engineering in New York hatte Andrew vor zehn Jahren den Sprung über den „großen Teich“ nach London gewagt, hat dort aber immer noch Schwierigkeiten mit dem Verstehen des örtlichen Dialekts.